Home > Blended Participation: Die Zukunft der Beteiligung liegt im guten online-/offline-Mix

Veranstaltungsreihe

logo_Diskurs_Digital.png - 6733196.2 

 

 

 Veranstaltung hat bereits am 30. September 2015 stattgefunden -> Siehe Rückblickseite 

Blended Participation

Die Zukunft der Beteiligung liegt im guten online-/offline-Mix

 

E-Partizipation hat in den letzten Jahren einen rasanten Aufschwung erlebt. Die möglichen Formen und Angebote sind vielfältig und reichen von klassischen Online-Foren bis zu deliberativen Beteiligungsprozessen gemeinsamer Entscheidungsfindung. Online-Beteiligungsangebote können dabei erprobte und tradierte Formen der Face-to-Face-Partizipation optimal ergänzen – und umgekehrt. In der Praxis stellt sich die Kombination beider Formen jedoch häufig als ein Nebeneinander und selten als ein fruchtbares Miteinander dar. Das hat seine Gründe: 

 

Zu häufig werden die Offline- und Online-Beteiligungsangebote als zwei grundverschiedene, voneinander getrennte Welten wahrgenommen. Ergänzende und synergetische Effekte, die aus der Verbindung von Offline- und Online-Räumen erwachsen können, werden dahingegen kaum gesehen. Es gilt daher das Verständnis für den Mehrwert von kombinierten Beteiligungsformaten zu schärfen – bei den EntscheiderInnen wie auch bei jenen, die Beteiligung in die Praxis umsetzen.

 

In der Veranstaltung sollen zentrale Aspekte dieses Themas beleuchtet werden: Wie können herkömmliche Beteiligungsmethoden mit Formaten der Online-Partizipation in einem flexiblen und zeitlich aufeinander abgestimmten Prozess miteinander verschränkt werden? Welche funktionierenden Formate gibt es bereits? Wie können bestehende Ansätze weiterentwickelt werden? Wie können wir mit den Herausforderungen der Netzkommunikation besser umgehen? Wie die Vertraulichkeit der Daten sichern?

 

30. September 2015, Beginn: 18:00, Ende: 20:30,

Sommerpalais Harrach, Favoritenstrasse 16, 1. Stock, 1040 Wien, SBA Research

Im Anschluss: Zeit zum Vernetzen bei Buffet und Umtrunk

 

Einleitende Worte: Ursula Seethaler (kier communication) und Lisa Purker (ÖGUT)

Impulse: Julia Fielitz (zebralog) und  Susanne Delle Karth (wikopreventk)

KommentatorInnen: Martina Handler (ÖGUT) und Max Harnoncourt (Liquid Participation)

Moderation: Lisa Purker (ÖGUT)

 

Wir laden Sie ein Ihre Anregungen und Fragen zum Thema vorab online einzutragen, damit die Vortragenden die Möglichkeit haben,
Ihren Input in ihren Impulsvorträgen zu berücksichtigen. Fragen und Anregungen zu dd#6 "Blended Participation"

 

Ursula Seethaler (kier communication) und Max Harnoncourt (factline), freuen sich, Sie im Namen von Liquid Participation begrüßen zu dürfen!

 

Um Anmeldung unter http://www.oegut-registration.at/ wird gebeten.

Da die Platzanzahl begrenzt ist, bitten wir um verbindliche Anmeldung.

 

Mit freundlicher Unterstützung von

 

secure.jpg    factlogo.png - 6733083.2Logo kiercc medium.jpg - 6733089.2

 

pdf.png - 6865666.1Einladung als PDF zum Download